So Sparen wir ressourcen

Ressourcen einzusparen entspricht unserer Grundeinstellung als Bio-Betrieb. Deswegen setzen wir auf erneuerbare Energien, wo immer es möglich ist.

 

Das Hofgut verfügt über eine eigene Biogasanlage, die nur mit der anfallenden Gülle oder Futterresten aus der Rinderhaltung betrieben wird. Wir bauen keine Energiepflanzen an, sondern nutzen unsere Ackerflächen ausschließlich für die Erzeugung von Futtermitteln und Marktfrüchten. Mit der Biogasanlage erzeugen wir Strom für das öffentliche Netz und nutzen gleichzeitig die Abwärme, zum Beispiel für die Wärmeversorgung, die Trocknung des Getreides oder die Beheizung der Kuhtränken. Außerdem sind die Gärreste emissions- und geruchsärmer und die Nährstoffe besser für die Pflanze verfügbar. Wir setzen sie als wertvollen Pflanzendünger ein und halten damit den Nährstoffkreislauf aufrecht.

 

Eine Hackschnitzelheizung und Photovoltaikanlagen tragen zu unserer Energieversorgung bei, unsere Kühlanlage der Milch arbeitet mit einem Wärmerückgewinnungssystem. Auch das Reinigungswasser des Melkkarussells wird durch sogenannte Flash-Behälter wiederverwendet und zur Reinigung des Vorwartehofs benutzt.

 

Unsere über ein Hektar große Dachbegrünung sorgt nicht nur für Lebensräume auf eigentlich versiegelten Flächen, sondern dient auch der Klimaregulierung in den Stallanlagen. Für unsere hitzesensiblen Kühe ist das vor allem im Sommer eine große Erleichterung. Bei Starkregenereignissen verzögert sich durch die Dachbegrünung zudem die Abflussmenge.

 

Um bei den Themen Umweltschutz und Energie immer auf dem neuesten Stand zu sein, sind wir Mitglied der Umweltallianz Sachsen. Unser Energiemanagement ist über unser Mutterunternehmen dennree nach DIN 50001 zertifiziert.

Kontakt

Hofgut Eichigt GmbH

An den Weiden 1

08626 Eichigt / Vogtland

Tel.:  +49 37430/628-0

Fax:  +49 37430/628-28

E-Mail: info@hofgut-eichigt.de